DOWNLOAD
PosteRazor
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten PosteRazor Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win Me/2000/XP/Vista
Dateigröße:
814,23 kB
Aktualisiert:
04.02.2009

PosteRazor Testbericht

Stefan Gunther von Stefan Gunther
Poster selber drucken und zusammensetzen.
Sicher haben Sie sich schon einmal gewünscht, von einem besonders schönen Urlaubsbild einen großen Abzug zu machen. Dafür müssen Sie nicht unbedingt in einen Photoshop gehen. Mit der open-source Software PosteRazor können Sie Ausdrucke von Bildern über A4-Format hinaus am eigenen Drucker realisieren. Die Freeware zerlegt große Bilder ganz einfach in einzelne PDFs, die ausgedruckt und dann zusammengefügt werden müssen. Bei sauberer Arbeit ist die Schnittkante später nicht mehr zu sehen.

Die Arbeit mit PosteRazor unterteilt sich in fünf Arbeitsschritte. Zuerst muss das Bild geladen werden. Danach definieren Sie die Papiergröße im Druckerschacht und die schlussendliche Bildgröße. Daraus berechnet PosteRazor, wo er das Originalbild für den Druckvorgang zerteilen muss. Vorgaben für eine maximale Größe gibt es nicht. Aus den Berechnungen erstellt die Software mehrere PDFs, die Sie nun nur noch auszudrucken haben.

PosteRazor ist in seiner Gesamtheit sehr gut durchdacht. Einstellungen wie feste Seitenabstände, mit denen das Zusammenkleben vereinfacht ist, zeigen, dass sich die Entwickler der open-source Software wahrlich Gedanken über die Praktikabilität gemacht haben. Wenn Sie die Software anwenden, sollten Sie aber unbedingt daran denken, dass die Qualität des Ausgangsbildes sehr gut sein muss. Durch die Vergrößerung werden sonst schnell einzelne Pixel sichtbar und lassen das Riesenbild verschwommen wirken.

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]